LBTSQ-High Kurze Stiefel Witze Spitzen Köpfe Dünn Stiefel 9Cm Schön Bei Fuß Martin Stiefel Frauen-Stiefel. Heels Sexy nqojwp2042-Schuhe

XH Shop Im Freien faltender Strandrückseiten-Campingstuhl tragbarer malender Schemelstuhlfreizeit-Fischenstuhl XXHH

LBTSQ-High Kurze Stiefel Witze Spitzen Köpfe Dünn Stiefel 9Cm Schön Bei Fuß Martin Stiefel Frauen-Stiefel. Heels Sexy nqojwp2042-Schuhe

Die Mexiko-Kurdistan Soliparty in der Prinzenallee 58 mit Tatort Kurdistan

Soli-Party:
Fr, 28.06.2019 | 21:00 Uhr | PA58 (Prinzenallee 58 / Wedding)

Veranstalter*innen: Interbrigadas & TATORT Kurdistan

Unter dem Motto „Solidarisch musizieren statt Waffen exportieren!“ wollen wir Projekte in Kurdistan/Mexiko unterstützen und unserer Solidarität mit fortschrittlichen Bewegungen Ausdruck verleihen, die direkt unter deutschen Waffenexporten zu leiden haben.Jack Wolfskin Herren Thunder Bay Fleecejacke mit Systemreißverschluss

Ab 21 Uhr heizen der mexikanische Rapper Filosoflow und das Kreuzberger Bandprojekt Elevation (Antinational Embassy) die Stimmung an. Danach legen North Korean Rude Boys & Angry Hammond sowie Soulix vom Beat Kollektiv/Wedding Soul für euch auf.

Die Hälfte der Einnahmen geht an die Kampagne „Ein Krankenwagen für Mexmûr“, die den Kauf eines Krankenwagens für das alternativ organisierte Geflüchtetencamp Mexmûr in Südkurdistan (Irak) unterstützt.

Die andere Hälfte geht an Filosoflow, der sich mit dem kulturellen Kollektiv PalabrAndando gegen die (neo)koloniale Unterdrückung und Rassismus in Mexiko einsetzt.

Whistler Kinder Anorak Fowler Junior W-Pro 3.000

LBTSQ-High Kurze Stiefel Witze Spitzen Köpfe Dünn Stiefel 9Cm Schön Bei Fuß Martin Stiefel Frauen-Stiefel. Heels Sexy nqojwp2042-Schuhe

Lounayy Rucksack Leinwand Outdoor Rucksack Duffel Mode Stylisch Wandern Rucksack Tasche Damen Und Herren Travel Gym Klettern Camping Sport (Farbe Coffee, Größe One Größe)Ein Outing als Dammbruch

Anfang Dezember 2018 erschien auf dem der sogenannten „antideutschen“ Strömung [1] zuzurechnenden Blog Friedensdemo-Watch ein Outing-Artikel, welcher mutmaßliche Mitglieder der ehemaligen Berliner Politgruppe Jugendwiderstand (nachfolgend: JW) mit Fotos und Namen veröffentlichte. Aufgezogen wurde das Outing mit mehreren aufeinander folgenden Artikeln in der bürgerlichen Presse wie dem Tagesspiegel, Deutschlandfunk, Heise, rbb und vielen weiteren. Ein vermeintlicher Kopf der Gruppe wurde geoutet, seine Arbeitsstelle offengelegt. Es wurde versucht, sein Arbeitsumfeld gegen ihn in Stellung zu bringen. Dabei wurde in nachträglichen Beiträgen auf Twitter auch nicht Halt vor der Offenlegung persönlicher Beziehungen gemacht.XUE Herren Stiefel, Winter, Leder, Schneeschuhe, Spitze Schuhe, High-Top-Stiefel, Persönlichkeit Werkzeugstiefel, Casual High-Top Turnschuhe, Outdoor-Militärstiefel, Large Größe, Stiefeletten

Teile der Linken dachten sich daraufhin wohl: Wenn selbst bürgerliche Blätter diese Gruppe als „antisemitisch“ etikettieren und für vogelfrei erklären, kann das Outing nicht sonderlich verkehrt gewesen sein. Dabei gilt gerade umgekehrt: Wenn vor allem bürgerliche Blätter und Kanäle sowie der lokale Staatsapparat jubeln, sollte man doch meinen, dass eine radikale Linke aufhorchen müsste. Dass genau das nicht passiert ist, wirft Fragen auf. Was ist der vorgebliche Anlass für die Autor*innen des Blog-Artikels, diese Gruppe in das Licht der Öffentlichkeit zu zerren? Warum ist das Vorgehen, den JW gegenüber dem Staat und der bürgerlichen Öffentlichkeit „zu outen“, grundlegend falsch? Diesem Artikel liegen dabei folgende Ausgangsthesen zu Grunde:

  1. Große Teile der so genannten „(radikalen) Linken“ haben sich im vergangenen Jahrzehnt auf verschiedenen thematischen Feldern sukzessive dem bürgerlichen Mainstream und seinen linksliberalen, staatsbejahenden Positionen angenähert und beziehen daher konsequent Positionen, die einer revolutionären Theorie und Praxis entgegenstehen.
  2. Sie scheuen sich, eben weil sie diese Annäherung inhaltlich vollzogen haben, inzwischen auch praktisch nicht mehr davor, den staatlichen Repressionsapparat zu mobilisieren, um ihre linksliberale, staatstragende Politik in der Bewegung durchzusetzen und Gruppen mit davon abweichendem Anspruch, wie richtig oder falsch deren Agenda im Einzelnen zu bewerten ist, zu delegitimieren beziehungsweise zu kriminalisieren.

Weiterlesen »

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://antifa-nordost.org/8659/revolt-ein-outing-als-dammbruch/

Vango Odyssey Air Aufblasbares Zelt

LBTSQ-High Kurze Stiefel Witze Spitzen Köpfe Dünn Stiefel 9Cm Schön Bei Fuß Martin Stiefel Frauen-Stiefel. Heels Sexy nqojwp2042-Schuhe

AX-outdoor products Einzelner Schlafsack mumifizierter Reiseschlafsack geeignet für 0 ° C Entendaunenfüllung Farbe schwarz 210 80 cm 680 gMord an Walter Lübcke – Kundgebung in Berlin

Video: Mord an Walter Lübcke – Kundgebung vor der Desiderius-Erasmus-Stiftung in Berlin

Overmont Feuertopf Dutch Oven Gusseisen Kochtopf 5,7 Liter 8,8 Liter [Doppelfunktion Deckel & Grillplatte] [mit Deckelheber Füße] für Barbecue Camping Garten und GrillenAm 02.06.2019 wurde der CDU-Politiker Walter Lübcke auf der Terrasse seines Wohnhauses in Wolfhagen (Nordhessen) mit einer Kurzwaffe aus nächster Nähe erschossen.Am 18.06.2019 fand vor der AfD-nahen Desiderius-Erasmus-Stiftung in Berlin eine Kundgebung im Gedenken an Walter Lübcke und alle anderen Opfer rechter Gewalt statt.

Es ist momentan davon auszugehen, dass der mutmaßliche Täter Stephan Ernst, dessen DNA-Spuren am Tatort gefunden wurden, Verbindungen in das rechte Terrornetzwerk „Combat 18“ hat.

Möglicherweise war er dort tiefer eingebunden. So pflegte er seit den frühen 2000er Jahren Kontakt mit Stanley Röske, einer zentralen Person des deutschen „Combat 18“-Ablegers.ERQINGCZ Wasserdichte Autoabdeckung Auto Abdeckung Sun Regen Schnee Schutz Anti Uv Abdeckung Für Kia Venga Vq-R Borrego Koup Carens Cadenza Opirus Shuma Sorento Vq

Sollte sich der Verdacht gegen Ernst erhärten, so reiht sich der Fall in eine lange Reihe jüngster rechter Anschläge und Attentate ein und zeigt, dass das Ausmaß faschistischer Gewalt zunehmend größer wird.

Wir schließen uns der Forderung der Kundgebung an: Stoppt rechte Gewalt – egal, wenn sie trifft!

Kein Schlussstrich!

Weiterlesen »